Natürlich kann man einen Hund auch günstig erwerben. Sicher! In Russland oder Rumänien im Keller gezüchtet mit einer kranken Hündin, die nur dazu da ist, Welpen zu gebären, meist 2 X pro Jahr. In der Regel werden diese Welpen am Alter von 4 Wochen der Mutter abgenommen und mit hunderten von anderen Welpen nach Deutschland gekarrt. Bis dahin haben sie weder Tageslicht gesehen, noch jemals einen Tierarzt, der entwurmt o. geimpft hat. Viele sterben bereits auf dem Transport.

In Deutschland angekommen, schafft man sie zu so genannten Tierschützern, die diese armen Würmchen dann übers Internet für kleines Geld anbieten.

Oder sie stammen von unseriösen Züchtern hier aus Deutschland, die nur vermehren, die davon leben, dass sie Hunde zu Hauf verkaufen. Oder ganze Würfe für kleines Geld bei der Hundemafia erwerben und als eigene Welpen anbieten. Ich frage mich oft, wie sie das machen, dass sie konstant Monat für Monat meistens mehrere Würfe haben. Meine Hündin wird nämlich geregelt 2 X pro Jahr läufig, im Frühjahr und im Herbst. Meiner Meinung nach ist das nur möglich mit Hormongaben, welche die Hündinnen gezielt läufig machen, damit sie wieder gedeckt werden können. Wenn so etwas heraus kommt, können diese Züchter ihren Laden schließen.

Diese Hunde sind zumeist völlig verhaltensgestört und oft totkrank.

Niemand hat sie gefragt, ob sie sich all das so gewünscht haben.

Verantwortungslose Menschen kaufen diese Hunde und bewirken so, dass man rasch für ordentlich Nachschub sorgt.

Wenn diese Tiere überhaupt überleben, verursachen sie in der Regel sofort hohe Kosten, denn sie sind zumeist vollkommen verwurmt, krank und nicht geimpft.

Was sie immer sein werden, ganz gleich, wie lang oder kurz ihr Leben sein wird: verhaltensgestört.

Denn sie haben weder Prägung noch Sozialisierung erfahren. Sie werden immer ängstlich sein vor eigentlich allem, sie stehen permanent unter Stress und sind somit auch nicht lernfähig.

Herzlichen Glückwunsch!

Der Käufer eines solchen Hundes hat sicher nichts gutes getan!

Mehr Infos gibt es hier => Wühltischwelpen – nein danke! (wuehltischwelpen.de)

Kategorie
Tags

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Suchen
Neuesten Beiträge
Neueste Kommentare
Keine Kommentare vorhanden.