So genannte Tea-Cup-Chihuahuas haben ein Erwachsenengewicht von 500 – ca. 1000 g und eine Lebenserwartung von höchstens 2 oder 3 Jahren. Sie kosten unendlich viel Geld und haben dennoch keinerlei Chance auf ein gesundes, langes Leben.

Sie sind in der Regel immer kränklich, überängstlich und niemals richtig fit.

Es ist einfach eine unnatürliche Größe für einen Chihuahua, der mit bis zu 3 kg eh bereits der kleinste Hund der Welt ist.

Ein Mini ist IMMER unterentwickelt und somit nicht gesund. Ich kann an dieser Stelle nur warnen vor dem Erwerb eines solchen Hundes.

Bitte fördern Sie nicht Züchter, die Tea-Cup-Chihuahuas züchten!

Sie sterben viel zu früh!

Dennoch kann auch bei einem guten Züchter der eine oder andere Hund recht klein bleiben. Diese sind dann aber einfach nur klein und nicht unterentwickelt. Sie haben ihrer Größe entsprechend gut ausgebildete Organe und ein normales Hirn.

Man kann eben nur nicht mit ihnen züchten, weil zu klein.

Kategorie
Tags

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Suchen
Neuesten Beiträge
Neueste Kommentare
Keine Kommentare vorhanden.